Videoupdate zur sozialen Transition | Hormongeburtstag (16)

Kategorien GaOp, HET, Hormongeburtstag, Leben, Videos
Verena Vermas 16 Monate Hormonersatztherapie Juni 2018

Videoupdate zum 16. Monat Hormontherapie

Juni 2018. Auf der Suche nach meinem Platz in der Gesellschaft / Was fehlt so sehr / Antidiskriminierungsstelle des Bundes / Operation / Hormone? Gibt es noch weitere hormonelle Veränderungen? Eine gruselige Begegnung usw. Alle diese verrückten Dinge, erlebe ich in einer heißen Stadt im Süden Österreichs, mit einer schwülen Luft, die immer wieder zusammen bricht und Sturm bringt.

Graz Unwetter Juni 2018 Verena Vermas Transition Log 05
Graz Unwetter Juni 2018

Seit dem letzten Hormongeburtstag ist wieder viel passiert. Während letztes Jahr mein Leben in den ersten Monaten der Hormontherapie von extremen Veränderungen geprägt war, komme ich immer mehr zur Ruhe. Vieles wird normaler in meinem Leben. Ich erinnere mich noch wie ich letztes Jahr im Juni eine Handtasche, die erste Handtasche meines Lebens gekauft habe. Das war ungewöhnlich und komisch am Anfang. Damals war aber auch dieses offensive männliche Ego, das ich mir aufgebaut hatte noch stärker, zwar im Hintergrund, aber es wehrte sich immer wieder gegen die Verweiblichung, gegen meine seelischen Instinkte. Das ist vorbei. Es ist ruhig in mir geworden. Finde immer mehr die Mitte. Und lasse wieder mehr zu aus dem Leben “davor”.

Momentan ist der Hochsommer in Graz eingekehrt mit strahlendem Sonnenschein von Tag zu Tag. Über vier Wochen lang, hatten wir jeden Tag Gewitter, es war sehr heiß und sonnig in der Früh und dann gegen 15 Uhr hat es immer ein starkes Gewitter gegeben. Letzte Woche am Montag fegte das bislang stärkste Gewitter über die Stadt hinweg, riss im Stadtpark viele große Bäume um und führte auch zu Überschwemmungen. Einer starb dort im Park, weil er von einem Baum erschlagen wurde.

Verena Vermas und ihr erstes verkauftes Bild mit 1000 Euro. Feuerland Patagonien.
Im Studio vor dem großen Tag! 10.06.2018. Endlich kann ich das Auftragsbild an meinen Kunden abgeben und erhalte den Lohn. Davon kauf ich mir was Hübsches zum Anziehen.

Seitdem ist der Park gesperrt. Viele Bäume liegen noch kreuz und quer herum. Die Natur wehrt sich so hat es den Anschein, gegen den Menschen, der seine Lebensgrundlagen nach und nach zerstört. In dieser Zeit, lebe ich, mache ich weiter meine Transition, gehe weiter meinen Weg und werde immer mehr Verena.

Mit Anfang des Jahres hatte ich nochmal einen schönen Ärger mit leider etwas engstirnigen und sturen Büromenschen, denen scheinbar die Begriffe Queer / Transgender und Empathie fremd sind. Nach ein paar weiteren neuen Stationen am Ende des Winters mit Jobsuche und der ersten Vernissage im April geht es weiter im Video zum Thema Männer. Da ist mir am Wochenende mal wieder etwas Unangenehmes passiert. Also manche Männer wissen sich nicht zu benehmen vor einer Dame… Sowas habe ich als Kerl noch nie erlebt, dass eine Frau derart dumme Anmachsprüche von sich gelassen hätte. Tstststs.

Hier aber zum Video auf YouTube:

Also dann viel Spaß mit dem Video. Ich gehe jetzt in den 17. Monat und so langsam vergesse ich die ständig wiederkehrenden Hormongeburtstage.

Alles Gute, was auch immer ihr gerade macht, Outing? Transition? Psychodiagnose?

Bis bald,

Eure Verena

Verena Vermas - Graz und die dunklen Gewitterwolken Juni 2018
Dunkle Wolken über Graz

 

 

 

Bewerte den Text

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei